Ruinen und Schutt - Manfred Meier-Appel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ruinen und Schutt

Discographie > Phönix-CDs
Manfred Meier-Appel (*1968)

Ruinen und Schutt
  1. Originalton, Marsch
  2. Hauptmarkt und Umgebung der Burg
  3. Kirchen
  4. Am Pegnitzufer
  5. Kultur und öffentliches Leben
  6. Stadtmauer mit Türmen und Toren
  7. Zerstörte Stadt
  8. Nachspann

Soundtrack
zum gleichnamigen Film
02. Januar 1945: Nürnberg in Schutt und Asche ... Zur Mahnung und Er-innerung an die Zerstörung dieser Stadt duch die alliierten Streitkräfte.Bei dem Luftangriff wurden 91% der Gebäude beschädigt, 39% der Gebäude zerstört und damit 51% des Wohnraums vernichtet. 5366 Menschen fanden den Tod, 280 000 wurden obdachlos. Zum 50. Jahrestag dieses Geschehens schuf die edienwerkstatt Franken e.V. im Auftrag des Stadtarchivs Nürnberg ein eindrucksvolles Zeitdokument ("Ruinen und Schutt" Nürnberger Altstadt 1945) aus authentischem, bisher unbekanntem Film- material (1945 vermutlich im Auftrag der Nürnberger Stadt- verwaltung entstanden), wel- ches die verheerenden Folgen des Luftangriffs kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges in vollem Umfang veranschaulicht.
Mit seiner Musik zu diesem Film versucht der Komponist Manfred Meier-Appel, jene Gefühle des Betrachters wieder zum Leben zu erwecken, die die Menschen 1945 beim Anblick dieser Ruinen empfunden haben mussten. Um so erstaunlicher, dass mit vereinten Kräften in nur kurzer Zeit die einmalige Altstadt Nürnbergs aus der Asche heraus neu entstanden ist - ein Denkmal für den Frieden. Die Originaltonzitate aus der NS-Zeit verstehen sich im Zusammenhang mit diesem Film und seiner eindringlichen Musik als Verhöhnung ihrer selbst, als Anklage eines Unrechtsregimes, welches sich durch seine Worte und Taten ad absurdum führte. Die äußerst wirkungsvolle, meditative Musik wurde auf einem K 2000 Synthesizer der Firma Kurzweil produziert.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü